· Home  
· Suche  
· Kontakt  
· Anfahrt  
· Impressum  
· Rechtliches  
Neuigkeiten

Überall war Musik

07.04.2016 -
Vom 18. bis 20. Februar 2016 fuhren Ensembles der Neuen Schule Wolfsburg in die Jugendherberge nach Schöningen, um gemeinsam intensiv zu proben.

Unter Leitung von Frau Schärich probten die Streicher der Jahrgänge 4-7 an sechs Musikstücken. Einige Titel waren vorher in den Ensemblestunden in der Neuen Schule vorbereitet worden. Andere Stücke wurden neu erarbeitet und mit den Geigen, Bratschen, Celli und zwei Kontrabässen im harmonischen Zusammenspiel geprobt. Zum Teil fanden Registerproben der hohen und tiefen Streicher mit Frau Ritter statt. Sogar eine Lehrerin der Musikschule Wolfsburg, Frau Foltz, kam für einige Proben vorbei und kümmerte sich um die tiefen Streicher mit Cello und Kontrabass.

Parallel zu den Streichern arbeiten auch fünf Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 mit Herrn Riesenberg-Witte an vier vorwiegend mehrstimmigen Gesangsstücken. Weiterhin übte das Blockflöten-Ensemble mit Frau Simanek an ihren vierstimmigen Stücken.

Abends übte Frau Ritter mit einigen weiter fortgeschrittenen Streicherkindern an einem komplizierteren Stück, das sie gemeinsam mit dem Gesangsquintett des 10. Jahrgangs und einem Klavierschüler aufführen wollen. Dieses Stück lockte immer wieder Zuhörer in den Probenraum. Zusätzlich entstand noch ein barockes Kammermusikstück gemeinsam mit dem Blockflötenensemble. Eine schöne Verstärkung erhielten die Ensembles am Freitag durch den Leiter der neuen Weltmusik-AG an der NSW, Herrn Scheja.

Insgesamt übten alle großen und kleinen Musikerinnen und Musiker jeden Tag fast vier Stunden auf ihren Instrumenten oder mit ihren Stimmen. Und wenn es dann eine Pause gab, probierten einige Kinder ihre selbst mitgebrachten Stücke. Überall war Musik - auch in der probenfreien Zeit.

In der Mittagszeit am Freitag machten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften einen Ausflug in den Elm. Hier sammelten sie, wie zuvor die Kinder der Chorfreizeit, Fossilien bei einer alten Burgruine. In den Pausenzeiten wussten sich alle gut zu beschäftigen, spielten miteinander Tischtennis und Tischfußball, klönten in ihren Zimmern oder spielten selbst mitgebrachte Spiele.

Am Abschlusstag fand im Forum der Jugendherberge Schöningen ein halbstündiges Konzert für die Eltern statt. Alle großen und kleinen Ensembles zeigten, wie viel sie in den 3 Tagen geschafft hatten. "Ich bin erstaunt, welche Fortschritte mein Kind in dieser kurzen Zeit gemacht hat", freute sich eine Mutter am Schluss. "Die Kinder waren so konzentriert", lobte eine andere. Frau Schärich bestätigte: "Die Kinder lernen so viel, wenn man konzentriert und in kleineren Gruppen intensiv proben kann."

Insgesamt hatten alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte neben allen Anstrengungen viel Spaß und genossen ihre gemeinsame Zeit. Die Musikfreizeit war durch die Lernfortschritte der Schülerinnen und Schüler ein großer Erfolg. Vielen Dank an den Förderverein der Neuen Schule Wolfsburg, der diese Freizeit mit seiner finanziellen Unterstützung ermöglichte.